Fahrradmesse VELOBerlin eröffnet unterm Funkturm

Auch Spezialrädern kann man am Wochenende auf der VELOBerlin ausgiebig Probe fahren. (Foto: Velokonzept)
Berlin: Messe am Funkturm |

Charlottenburg. Pünktlich zum Frühlingsanfang präsentiert sich am 21. und 22. März die Fahrradbranche in Berlin. Die VELOBerlin ist Deutschlands größte Publikumsmesse in Sachen Fahrrad (fahren) und hält in sieben Messehallen rund um den Funkturm mit rund 250 Ausstellern attraktive und interaktive Informationsangebote für jede Alters- und Interessensgruppe bereit.

Schwerpunkte der Messe sind die Themen Radreise (Destination, Navigation, Fahrrad, Ausrüstung), Urbane Mobilität von Morgen (Transport per Fahrrad, Familienmobilität, vernetzte Mobilität, Elektromobilität, Zukunftsberufe) sowie das Fahrrad als Fortbewegungsmittel im Alltag, als Leidenschaft, zum Pendeln oder als Statusobjekt. Von soliden Stadtradklassikern über sportliche Bikes und E-Bikes bis hin zu Kinderfahrrädern, Spezialrädern und Lastenrädern ist alles zu entdecken, testen und zu kaufen. Alle Räder können auf mehreren In- und Outdoorparcours ausgiebig Probe gefahren werden.

Die breitgefächerte Schau der Produkttrends, Neuheiten und bewährten Marken wird ergänzt mit Ergonomie-Workshops, E-Bike-Beratung, der MTB-Weltmeister Marco Hösel zeigt Tipps und Kniffe zum sicheren Fahren. Neben einem vielfältigen Bühnenprogramm gibt es Kunstrad-Shows, Mitmachaktionen und spannende Rennen sowie ein abwechslungsreiches Fahrradkurzfilmprogramm zu erleben.

Geöffnet hat die Fahrradmesse VELOBerlin am Sonnabend, 21., und Sonntag, 22. März, jeweils von 10 bis 18 Uhr auf dem Messegelände unterm Funkturm, Eingang Ost Messedamm 22. Der Eintritt kostet neun, ermäßigt sieben Euro. Mehr Informationen auf www.veloberlin.com.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.