Mehr Raum für Innovation

Berlin: Charlottenburger Innovations-Centrum | Charlottenburg. Am Donnerstag, 17. September, werden die Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung Cornelia Yzer (CDU) und Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) den Erweiterungsbau des Charlottenburger Innovations-Centrums (CHIC) an der Bismarckstraße 10-12 eröffnen. Das CHIC ist Teil des Campus Charlottenburg in unmittelbarer Nachbarschaft zur Technischen Universität und der Universität der Künste Berlin sowie zu weiteren renommierten Forschungseinrichtungen. Es richtet sich mit seinen speziellen Angeboten vor allem an innovative und kreative Unternehmen mit forschungsorientierter Ausrichtung. „Die Erweiterung des CHIC um die Kapazitäten von 70 zusätzlichen Startup-Unternehmen ist für den Campus Charlottenburg rund um den Ernst-Reuter-Platz von enormer Bedeutung“, betont Naumann. Durch diese zusätzliche Kreativität und Vielfalt werde die City West, aber auch Berlin insgesamt weiter aufgewertet. min
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.