Schlemmen im "Ferrara"

Giacomo Ferrara freut sich auf Ihren Besuch. (Foto: Raabe)
Ende Oktober letzten Jahres eröffnete Giacomo Ferrara sein Restaurant in der Wielandstraße 38, das er zuvor viele Jahre erfolgreich in der Breisgauer Straße in Zehlendorf führte. Das neue "Ferrara" präsentiert sich im modernen und dennoch sehr gemütlichen Ambiente und verfügt über eine kleine, feste Speisekarte mit Spezialitäten aus der Heimat des Sizilianers. "Wir bieten außerdem täglich wechselnde Gerichte an, die auch saisonale Highlights berücksichtigen", erklärt der Inhaber, der auch Küchenchef seines Ristorante im Herzen der City-West ist. So dürfen sich die Gäste beispielsweise immer mal wieder auf Linguine mit Seeteufel und Zucchinistreifen in Safransauce oder auf Bandnudeln mit Steinpilzen und Lammfiletspitzen freuen. Lecker sind auch die diversen Carpaccios, Dorade oder Entrecôte vom Grill. Darüber hinaus gibt es von Montag bis Freitag (jeweils 12-16 Uhr) verschiedene preiswerte Mittagsmenüs. Feine Desserts, Weine aus allen bekannten Anbaugebieten in "Bella Italia" sowie das Bitburger und Benediktiner Hefeweizen vom Fass runden das Angebot ab. Übrigens kann man hier auch ganz in Ruhe nur einen Kaffee oder ein Glas Wein genießen. Mo-Sa 10-23 Uhr, 31 99 73 75.


/ P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden