Neue Personalunterkunft auf dem Waldfriedhof Dahlem eröffnet

Die neue Personalunterkunft für die Friedhofsmitarbeiter ist fertig gestellt. Sie zeichnet sich durch Nachhaltigkeit und energiesparende Technik aus. Die alte Unterkunft war schadstoffbelastet. Sie wird abgerissen. (Foto: BA Stegiltz-Zehlendorf)
Berlin: Waldfriedhof Dahlem |

Dahlem. Ganz im Zeichen von Nachhaltigkeit und Energieersparnis entstand die neue Personalunterkunft (PUK) auf dem Waldfriedhof Dahlem am Hüttenweg 46. Am Donnerstag, 3. August, war die Eröffnung.

Der Neubau ist eingeschossig, hat einen Grundriss in L-Form und ein Pultdach. Der umbaute Raum beträgt etwa 640 Kubikmeter, die Grundfläche rund 160 Quadratmeter. Die Bauweise mit Wänden aus Porenbeton ist auf Nachhaltigkeit und geringe Unterhaltungskosten ausgelegt. Die neue PUK dient bis zu 16 Mitarbeitern der Friedhofspflege als Aufenthalts-, Sanitär- und Umkleideeinrichtung.

Vor Baubeginn wurde die Bauform mit der Denkmalpflege abgestimmt. Da das Gebäude hinter einer 2,50 Meter hohen Friedhofsmauer liegt, ist es optisch wenig auffällig.

Bei der Erwärmung des Heizungs- und des Brauchwassers kommt innovative Technik zum Einsatz. Installiert wurde eine Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage mit einer Brennstoffzelle. „Durch diese Technologie arbeitet die sehr wirtschaftlich und effizient“, erläutert Maren Schellenberg (B’90/Grüne), Stadträtin für Umwelt und Immobilien. „Die Primärenergie wird maximal ausgenutzt, dadurch verringert sich der CO2-Ausstoß.“ Neubau und geplanter Rückbau der alten Personalunterkunft kosten rund 590 000 Euro. Ein Teil davon kommt aus Fördermitteln. uma
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.