Ausstellung zum Ertasten

Berlin: Alliierten-Museum | Dahlem. Zu einer besonderen Veranstaltung lädt das Alliierten-Museum, Clayallee 135, am Sonnabend, 11. Juli, ein. Um 11 Uhr beginnt eine Tastführung durch die Dauerausstellung „Wie aus Feinden Freunde wurden“. Im Gebäude des ehemaligen Kinos Outpost wird die Geschichte der Besatzung Berlins von 1945 bis zur Luftbrücke erzählt. Während der Führung können verschiedene Objekte ertastet werden, etwa Uniformabzeichen oder ein Kleid aus einer amerikanischen Spende. Eine Reliefkarte verdeutlicht die Insellage West-Berlins. Historische Tondokumente runden das Programm ab. Die Führung dauert 90 Minuten, bis zu zehn Personen können daran teilnehmen. Anmeldung bis Freitag, 10. Juli, unter
 818 19 90, info@alliiertenmuseum.de. uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.