Der Botanische Garten präsentiert wieder die beliebten Sommerkonzerte

Inmitten des Gewächshausensembles finden die Sommerkonzerte statt. (Foto: U. Nef, BGBM)
Berlin: Botanischer Garten |

Lichterfelde. Vom 3. Juni bis 26. August finden wieder die beliebten Sommerkonzerte im Botanischen Garten statt. Mitten im Grünen treten jeden Freitag von 18 bis 20 Uhr Berliner Bands, Tanz- und Konzert-Ensembles auf der Freiluftbühne auf.

Ob Rock oder Soul, Swing oder Salsa, Klezmer oder Klassik – das Repertoire der Musiker ist so bunt wie der Garten selbst. Den Anfang macht am Freitag, 3. Juni, die Flamencogruppe Laura la Risa y Compañia. Schwungvoll geht es weiter mit den Flowerpower-Hits vom Berlin Beat Club am 10. Juni, den Salsa Rhythmen von Conexión am 17. Juni und dem Berliner Klassiker Ulli & die Grauen Zellen am 24. Juni.

Der Juli startet mit jazzigem Tango, der am 1. Juli von Beatrix Becker & Friends präsentiert wird. Am 8. Juli bestimmen Saxophonklänge vom Sound Syndikat die Szenerie. Am 22. Juli gibt es Soul von More Town Soul und am 28. Juli steht portugiesischer Fado mit dem Trio Fado auf dem Programm. Den Konzertauftakt im August macht das Damenorchester Salome am 5. August. Es folgt die Klezmerband KlezFez am 12. August und die Band Get Stoned mit ihrer Rolling Stones Show am 19. August. Beendet werden die Sommerkonzerte im Botanischen Garten traditionell klassisch: am 26. August spielt des DSO-Polyphonia Ensemble Berlin zum Abschluss ein Kammerkonzert.

Bei gutem Wetter finden die Sommerkonzerte auf der Freilichtbühne am Mittelmeerhaus statt. Bei schlechtem Wetter wird im Neuen Glashaus musiziert.

Vor und nach dem Konzert lädt der Botanische Garten zu einem Spaziergang ein. Auf den 43 Hektar mit mehr als 20000 Pflanzen können sich die Besucher auf eine Sommerreise rund um die Welt begeben: Vom Lavendel in den Pyrenäen zum Edelweiß in den Alpen, durch die japanischen Wälder und die Prärie Nordamerikas. Einen Kurztrip nach Kuba und in die Karibik bietet die aktuelle Sonderausstellung „Grüne Schatzinseln Botanische Entdeckungen in der Karibik“ im Botanischen Museum und der „Karibikpfad“ im Garten und in den Gewächshäusern. Der Besuch von Garten und Museum ist am Konzerttag inklusive, ebenso wie eine kostenlose Gartenführung im Anschluss an das Konzert.

Karten gibt es an allen bekannten Theaterkassen und an den Kassen des Botanischen Gartens Unter den Eichen und Königin-Luise-Platz. Sie kosten 15 Euro, ermäßigt zehn Euro. Für zwei Erwachsene und bis zu drei Jugendliche gibt es die Familienkarte zu 30 Euro. Karten für das DSO-Konzert kosten 18 Euro. KM

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.bgbm.org.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.