Dichter-Blüten von Hesse

Berlin: Botanischer Garten | Lichterfelde. Kein anderer Schriftsteller schrieb so viele Texte über Bäume wie Hermann Hesse (1877-1962). Er pflanzte und beobachtete Kastanie, Linde, Katalpe. Er trauerte um sie, wenn der Sturm sie entwurzelte. Angesichts ihrer Geschichte fragte sich Hesse, was das mit seinem eigenen Leben zu tun habe. Anlässlich des Geburtstages des Schriftstellers und Nobelpreisträgers am 2. Juli lädt Biologin Rosemarie Gebauer am Sonntag, 28. Juni, zu einem Spaziergang durch den Botanischen Garten ein. Treffpunkt ist um 12 Uhr am Eingang Königin-Luise-Platz. Die Kosten betragen sieben Euro plus drei Euro Garteneintritt.

KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.