Domäne Dahlem hat doppelten Grund zum Feiern

Der neue Eingangsbereich der Domäne Dahlem. (Foto: Kahle)
Berlin: Domäne Dahlem |

Dahlem. Mit einem neuen Eingangsgebäude und integriertem Hofladen empfängt die Domäne Dahlem am kommenden Wochenende ihre großen und kleinen Besucher zum Erntedankfest.

Das von York Stuhlemer entworfene Holzgebäude mit seiner Bruchsteinverblendung fügt sich harmonisch in den Dorfanger ein. „Die Besucher gelangen jetzt barrierefrei über neue Wege direkt in den Hofbereich“, betont Peter Lummel, Stiftungsvorstand und Museumsdirektor der Domäne Dahlem.

Besonders freut sich natürlich Siglinde Hohmann, Leiterin des Hofladens. „Schon als ich meine Arbeit 1997 noch im alten Hofladen aufnahm, war alles viel zu klein, auch noch nach der Erweiterung 1999. Jetzt haben wir genügend Platz unsere eigenen und landwirtschaftlichen Produkte aus der Region entsprechend zu präsentieren.“

Der neue Eingangsbereich bildet zugleich den offiziellen Abschluss der „Kulturtouristischen Gesamtentwicklung der Domäne Dahlem“.

Seit 2009 flossen vier Millionen Euro in die Erneuerung der Gebäude und das Außenareal des Freilandmuseums: Abgeschlossen ist der Umbau des historischen Pferdestallgebäudes zum Ausstellungs- und Veranstaltungsgebäude Culinarium mit seiner preisgekrönten Erlebnisausstellung zur Kulturgeschichte der Ernährung „Vom Acker bis zum Teller“. Das Stellmachereigebäude aus dem frühen 19. Jahrhundert wurde saniert, ein Depot für Teile der landwirtschaftlichen und handwerklichen Sammlung im Dachgeschoss des ehemaligen Rinderstalls eingerichtet, das Wirtschaftsgebäude zum zentralen Werkstattgebäude umgebaut und ein Lehrgarten eingerichtet.

Des Weiteren können Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen das Domänen-Gelände besser durchqueren und nutzen. Es gibt jetzt ein barrierefreies Wegenetz und das Culinarium ist durch einen Fahrstuhl zu erreichen.

In den kommenden Wochen und Monaten soll noch das neue Landgasthaus in den Räumlichkeiten der Remise mit Terrassencafé und einer Schaubäckerei sowie die überarbeitete Dauerausstellung im Herrenhaus eröffnet werden. m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.