Inoffizielle Kunst aus der DDR

Berlin: Kunsthaus Dahlem | Dahlem. Das Kunsthaus Dahlem zeigt ab Freitag, 22. September, bis zum 8. Januar kommenden Jahres vier der wichtigsten Vertreter inoffizieller Kunst in der DDR mit Werken aus den späten 1960er- bis 1980er-Jahren. Die Ausstellung „Kunst in vier Nischen“ bringt die Werke von Horst Bartning, Achim Freyer, Hermann Glöckner und Wilhelm Müller zusammen. Am Freitag, 22. September, 15.30 Uhr wird es eine kostenlose Kuratorenführung geben. Die Vernissage ist bereits am Donnerstag, 21. September, 19 Uhr. Der Museumseintritt im Kunsthaus Dahlem, Käuzchensteig 8, beträgt sechs, ermäßigt vier Euro. Weitere Informationen unter  83 22 72 58 und www.kunsthaus-dahlem.de. ph
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.