Künstlerin zu Gast im Bezirk: Malerin erhält erstes Stipendium des Botanischen Gartens

Wann? 05.11.2015 18:00 Uhr

Wo? Botanisches Museum, Königin-Luise-Straße 8, 14195 Berlin DE
Meine Stadt heißt das Gemälde von Viktoriia Teletien. Es wird während der Galerieausstellung im Botanischen Museum zu sehen sein. (Foto: Viktoriia Teletien)
Berlin: Botanisches Museum |

Steglitz. Viktoria Teletien ist eine junge Künstlerin aus der Ukraine. Als erste Künstlerin hat sie in diesem Herbst ein Stipendium des Botanischen Gartens und damit die Möglichkeit erhalten, für einen Monat im Bezirk zu leben und zu arbeiten.

Mit dem „Artist in Residence“-Projekt wollen der Botanischer Garten und das Botanische Museum und das Kulturamt Steglitz-Zehlendorf neue Wege bei der Förderung zeitgenössischer Kunst beschreiten. Aufgrund der politischen Situation in der Ostukraine entstand die Idee, einen Künstler aus der Partnerstadt des Bezirks Charkow einzuladen.

Malt im Gästehaus

Viktoria Teletien hat im Gästehaus des Botanischen Gartens ihr vorübergehendes Domizil gefunden. Zum Arbeiten nutzt sie das Atelier der Schwartzschen Villa.

Die Künstlerin wurde 1986 im ukrainischen Donezk geboren, sie lebt und arbeitet heute in Charkow. Das Kunststudium absolvierte sie an den Kunsthochschulen in Donezk und Charkow. Ihr außerordentlich vielseitiges künstlerisches Schaffen umfasst Zeichnungen, Collagen und Ölmalerei. Sie ist außerdem aktiv in der Street Art, Land Art und als Bühnen- und Kostümbildnerin für Theater und Film. Ihre Werke waren in Ausstellungen in der Ukraine, Großbritannien, Polen und der Schweiz zu sehen. Seit 2008 ist sie Mitglied im ukrainischen Bund der jungen Künstler.

Viele von Viktoriia Teletiens Arbeiten setzen sich mit ihrer ukrainischen Heimat auseinander. In Berlin ist sie zum ersten Mal. Auf ihren Streifzügen durch die Stadt hält Viktoriia Teletien ihre Inspirationen mit dem Fotoapparat fest. Daraus entstehen danach ihre Ölgemälde im Atelier und geben einen frischen Blick auf den Südwesten von Berlin.

Bilder zu kaufen

Die Ergebnisse ihres „Artist in Residence“-Aufenthaltes werden anschließend in der Galerie des Botanischen Museums präsentiert. Es ist die erste Ausstellung von Viktoriia Teletien in Deutschland. Alle Bilder, die während ihres Berliner Aufenthaltes entstanden sind, können käuflich erworben werden. Zur Ausstellungseröffnung am 5. November ist die Künstlerin anwesend.

Die Bilder sind vom 6. November bis zum 31. Januar täglich von 10 bis 18 Uhr im Botanischen Museum, Königin-Luise-Straße 6-8, zu sehen. Der Eintritt kostet 2,50, ermäßigt 1,50 Euro. KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.