Von Käfern und Fälschungen

Berlin: Domäne Dahlem | Dahlem. Die Autorin Christine Vogeley ist am Dienstag, 17. Februar, zu Gast im Herrenhaus der Domäne Dahlem, Königin-Luise-Straße 49. Sie liest aus ihrem neuen Roman "Die Liebe zu so ziemlich allem". Darin geht es um ein skurriles Museum, Familiengeheimnisse und einen Kunstfälschungs-Skandal. Der wird von einem Zehnjährigen aufgedeckt, der alle exotischen Käfer im Museum mit Vornamen kennt. Vogeley hat seit 1997 fünf Romane geschrieben zwei davon wurden verfilmt. Die Lesung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Mehr Infos gibt es unter 666 30 00.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.