Eberhard Lämmert ist tot

Dahlem. Der Literaturwissenschaftler und ehemalige Präsident der Freien Universität (FU) Berlin Eberhard Lämmert ist tot. Er starb am 3. Mai im Alter von 90 Jahren. Lämmert promovierte 1952 an der Universität Bonn, wo er 1960 habilitierte. Er lehrte als Professor für Deutsche Philologie und Allgemein und Vergleichende Literaturwissenschaft in Heidelberg und an der FU. Deren Präsident war er von 1976 bis 1983. Von 1983 an leitete er das Peter-Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft. 1992 trat er in den Ruhestand. Seine Dissertation "Bauformen des Erzählens" ist ein Klassiker der Erzähltheorie. Die Habilitation "Reimsprecherkunst im Spätmittelalter" war grundlegend für die Neubewertung spätmittelalterlicher Literatur.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.