FU-Chemiker ausgezeichnet

Dahlem. Der Chemiker Hans-Ulrich Reißig von der Freien Universität (FU) Berlin ist von der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Am Montag, 15. September, erhielt Reißig in Mainz die Liebig-Gedenkmünze für seine Forschungsarbeiten zur organischen Synthesechemie. Die international angesehene Ehrung wurde erstmals 1903 vergeben. Unter den Ausgezeichneten befinden sich zahlreiche Nobelpreisträger, unter anderem Fritz Haber, Carl Bosch, Max Planck und Friedrich Bergius.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.