Jagdkonzert im Grunewald

Dahlem. Renaissancetänze, Fantasien und Variationen rund um das Thema Jagd sind am Sonntag, 19. Oktober, 16 Uhr im Jagdschloss Grunewald, Hüttenweg 100, zu hören. Der Blockfötenvirtuose Simon Borutzki hat sich vom Ambiente zu seinem Soloprogramm "Wohlauf, wohlauf, ich geh zur Jagd!" inspirieren lassen. Mit Kompositionen von Jacob van Eyck, Francesco Rognoni, Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach oder Claude Debussy spannt Borutzki den Bogen von der Renaissance bis in die frühe Moderne. Karten (inklusive Schlossbesichtigung) kosten 15, ermäßigt 12 Euro. Anmeldung unter 813 35 97 oder E-Mail an schloss-grunewald@spsg.de.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.