Porschefahrer rammt VW und rast davon

Dahlem. Ein betrunkener 71-Jähriger hat am Donnerstagabend, 6. März, einen Verkehrsunfall verursacht und beging anschließend Fahrerflucht.

Der Mann war gegen 22.50 Uhr mit seinem Porsche in Höhe des Breitenbachplatzes gegen einen geparkten VW gefahren. Dabei wurde er gesehen. Er soll kurz angehalten haben, um den Schaden zu besehen, und ist dann weitergefahren. Der Zeuge verfolgte den Porschefahrer mit seinem Auto, bis dieser am Botanischen Garten zum Stehen kam. Alarmierte Polizisten sprachen den zusammengesunkenen Porsche-Fahrer an, der stark nach Alkohol roch. Beim Aussteigen in der Willdenowstraße stützte sich der 71-Jährige auf sein Fahrzeug und schwankte zum Gehweg. Einen "Pusteröhrchen"-Test lehnte der Betrunkene ab. Polizeibeamten brachten ihn daraufhin zur richterlich angeordneten Blutentnahme. Der Porschefahrer musste seinen Führerschein abgeben und sieht einem Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Unfallflucht entgegen. Sowohl der Porsche als auch der VW wurden stark beschädigt, verletzt wurde niemand.


Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.