Welt-Parkinson-Tag am 11. April

Pflegezentrum RESIDENZ DAHLEM in der Clayallee.
Parkinson ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen im Alter. In Deutschland sind etwa 300.000 Menschen betroffen, von denen viele auf Hilfe angewiesen sind. Wer sich für eine Pflegeeinrichtung entscheidet, sollte eine wählen, die spezialisierte Therapie- und Pflegeangebote anbietet.

Die RESIDENZ DAHLEM in der Clayallee spezialisiert sich auf die Pflege von Bewohnern mit Morbus Parkinson und ist selbstverständlich barrierefrei ausgestattet. Mit der zielgerichteten Kombination aus neurologischer ärztlicher Versorgung, Logopädie sowie Ergo- und Physiotherapie stellt die Pflegeresidenz die passende Versorgung sicher und stärkt die sensomotorischen und kognitiven Fähigkeiten ihrer Bewohner.

Zum Welt-Parkinson-Tag am 11. April lädt die RESIDENZ DAHLEM zu einer Informationsveranstaltung ins Haus. So zeigt der Neurologe Dr. Bernd Brockmeier in einem Vortrag spezielle Behandlungsstrategien auf, die zu einer höheren Lebensqualität von Parkinson-Erkrankten beitragen. Außerdem können Besucher Entspannungstherapien ausprobieren und in einer Vernissage Bilder von Parkinsonpatienten sehen.

Pflegezentrum RESIDENZ DAHLEM, Clayallee 54-56, 14195 Berlin, 841 891-0, www.residenz-dahlem.de.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden