Tierheim soll grüner werden

Falkenberg.Ob Feldahorn, Pfaffenhütchen, Schlehe oder Echte Mehlbeere - das Tierheim Berlin soll grüner werden. Der Tierschutzverein für Berlin und Umgebung e. V. ruft aus diesem Grund Bürger zu Pflanzenspenden auf. Auf einer Länge von etwa 70 Metern soll die Frontseite des Tierheim-Gebäudes mit einer Wildhecke begrünt und so die Bepflanzungslücke geschlossen werden. Die Hecken sollen auch Vögeln und anderen Tieren Brutplätze und Versteckmöglichkeiten bieten. Für die Annahme der Heckenspenden gibt es feste Annahmetermine, darunter ist etwa der 31. Oktober und der 3. November von 11 bis 16 Uhr. Detaillierte Informationen zu den geeigneten Pflanzen können werktags unter 76 88 81 27 erfragt werden. Weitere Infos gibt es im Internet: www.tierschutz-berlin.de.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden