Deutsche Wohnen schlägt Einladung zur Mieterversammlung aus

Kiezversammlung Deutsche Wohnen/GSW-Mieter am 10.11.2016

Der AMV - Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e. V. veranstaltet am 10.11.2016 im Klubhaus Falkenhagener Feld, Westerwaldstraße 13, 13589 Berlin, unter dem Motto "Wo drückt der Schuh?" eine Kiezversammlung für alle Mieterinnen und Mieter der Deutsche Wohnen/GSW im Falkenhagener Feld in Berlin-Spandau, um anstehende Probleme in der Großsiedlung (Heizungsausfall, Mängelmeldungen und ihre Erledigung, Veränderungen im Service usw.) einmal gemeinsam besprechen zu können.

Einladung der Deutsche Wohnen und Absage

So wie es sich gehört, hat der AMV am 17.10.2016 zu dieser Mieterversammlung auch Vertreter der Deutsche Wohnen eingeladen. Diese hat jedoch die Einladung am 20.10.2016 ausgeschlagen und ihre Absage wie folgt begründet: "Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir von einer Teilnahme an der Veranstaltung absehen möchten. Wir pflegen eine eigenständige und anlassbezogene Kommunikation mit unseren Mietern, woran wir auch festhalten möchten."

Der Kommentar des AMV

"Der AMV - Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e. V. empfindet die Absage mehr als bedauerlich, da so die Möglichkeit eines fruchtbaren Gedankenaustauschs von vornherein nicht zugelassen wird", sagt der 1. Vorsitzende des AMV, RA Uwe Piper. "Die Deutsche Wohnen/GSW vertut eine Chance, mit ihren Mieterinnen und Mietern in einen Diaolog einzutreten. Es hat noch nie geschadet, miteinander zu reden, im Gegenteil", meint Piper.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
375
Marcel Eupen aus Falkenhagener Feld | 24.10.2016 | 13:40  
375
Marcel Eupen aus Falkenhagener Feld | 26.10.2016 | 15:53  
375
Marcel Eupen aus Falkenhagener Feld | 01.12.2016 | 09:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.