Rund ums Energiesparen: Neue Beratungsstelle eröffnet

Berlin: Kieztreff am Posthausweg |

Falkenhagener Feld. Wer Fragen zum Energiesparen hat, muss nicht weit laufen. Die Verbraucherzentrale hat im Kiez eine Beratungsstelle eröffnet.

In der Energieberatung erhalten Verbraucher wichtige Informationen und Tipps zu den Themen Heizen, Wärmedämmung, Stromwechsel, energieeffiziente Geräte und erneuerbaren Energien. Denn das Energiesparen wird für viele Spandauer immer wichtiger. Darum hat die Verbraucherzentrale Berlin jetzt im Kiez eine Beratungsstelle eröffnet. Es ist die zweite im Bezirk. Zu finden ist sie in den Räumen des KieztreFFs am Posthausweg, Falkenseer Chaussee 199. Beraten wird dort ab sofort jeden ersten Mittwoch im Monat von 18 bis 20 Uhr. Karl-Heinz-Fricke, Geschäftsführer des Quartiersmanagements Falkenhagener Feld begrüßt die neue Beratungsstelle. „Wir sind froh, dass wir den Bewohnern in unserem kieztreFF eine wohnortnahe und Anbieter unabhängige Energieberatung anbieten können“, sagt er.

Außer im Falkenhagener Feld gibt es seit etwa einem Jahr die Energieberatung in der KlimaWerkstatt Spandau an der Mönchstraße 8. Dort hilft die Verbraucherzentrale jeden letzten Donnerstag im Monat von 16 bis 19 Uhr bei allen Fragen rund ums Energiesparen weiter.

Termine in beiden Beratungsstellen können kostenfrei unter  0800/ 809 80 24 00 vereinbart werden. Pro Beratung wird ein Kostenbeitrag von fünf Euro erhoben. Für einkommensschwache Verbraucher ist die Beratung bei entsprechendem Nachweis kostenfrei. uk

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.