Frauen mit Reizgas besprüht

Falkenhagener Feld. Gleich zwei Mal wurden Frauen in der Nacht zum 27. April mit Reizgas attackiert. Der erste Vorfall ereignete sich an der Falkenseer Chaussee. Dort war eine junge Frau unterwegs, als ihr ein Unbekannter plötzlich Reizgas ins Gesicht sprühte und die Handtasche entriss. Dann flüchtete der Räuber in Richtung Erzgebirgsweg. Mit Augenreizungen und Schmerzen im Gesicht musste die Überfallene in eine Klinik. Während die Polizei noch ermittelte, wurde bekannt, dass kurz zuvor eine weitere Frau überfallen wurde. Sie hatte an der Ecke Heerstraße und Magistratsweg auf den Nachtbus gewartet. Überraschend trat dann ein Mann aus dem Dunkel, besprühte sie ebenfalls mit Reizgas und versuchte ihr die Tasche zu stehlen. Weil in diesem Augenblick aber der Bus kam, misslang der Raub und der Mann rannte davon. Rettungssanitäter behandelten das Opfer vor Ort. Jetzt ermittelt ein Raubkommissariat und prüft, ob beide Taten zusammenhängen. uk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.