Schwer verletzt nach Unfall

Falkenhagener Feld. Die Polizei vermutet überhöhte Geschwindigkeit als Ursache eines Unfalls am 22. Januar auf der Falkenseer Chaussee. Zeugen gaben den ermittelnden Beamten gegenüber an, dass der 20-jährige Fahrer eines Pkw gegen 0.45 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte. Dann sei er gegen zwei geparkte Pkw und einen Kleintransporter geschleudert. Der 19-jährige Beifahrer erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Ein 18-jähriger Mitinsasse wurde leicht verletzt. Der Fahrer des Wagens blieb unverletzt. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.