St. Martin reitet durch Spandau: Zahlreiche Umzüge der Kirchengemeinden

Berlin: Dorfkirche Gatow |

Spandau. Sankt Martin ist am kommenden Wochenende an vielen Stellen in der Zitadellenstadt unterwegs.

In Gatow startet der Martinstag am Freitag, 10. November, um 16 Uhr an der Dorfkirche Alt-Gatow 32. Es gibt ein Theaterstück von Schülern der ersten beiden Klassen, sowie um 16.30 Uhr den Laternenumzug und ein Lagerfeuer. Ebenfalls am Freitag macht sich Sankt Martin hoch zu Ross um 16.30 Uhr vom Gemeindehaus der Melanchthon-Gemeinde, Pichelsdorfer Straße 79, auf den Weg durch die Wilhelmstadt. Die katholische Kirchengemeinde St. Wilhelm beginnt mit ihrer Martinsfeier um 17 Uhr in der Kirche St. Wilhelm, Weißenburger Straße 9/11, von wo aus es ebenfalls durch die Wilhelmstadt geht. Ebenfalls ein Pferd ist dabei, wenn der barmherzige Ritter am Freitag um 17.30 Uhr von der Zufluchtskirche Westerwaldstraße 16 Richtung Jeremia-Kirche, Burbacher Weg 2, aufbricht.

St. Martin bestimmt auch die Andacht am Sonnabend, 11. November, um 17 Uhr in der Evangelischen Kirchengemeinde Wichern-Radeland, Wichernstraße 14. Von der Wichernkirche geht es nach der Andacht mit einem Laternenumzug zur katholischen Nachbargemeinde St. Lambertus. Wer dort warmen Kakao genießen möchte, sollte einen Becher mitbringen. Ebenfalls um 17 Uhr beginnt der Martinsumzug von der katholischen Kirche Maria, Hilfe der Christen, Flankenschanze 43. Zur selben Zeit am Sonnabend beginnt in der Nikolaikirche am Reformationsplatz ein Familiengottesdienst, an den sich ein Laternenumzug zur Petrus-Kirche, Grunewaldstraße 7, anschließt.

Reitend macht sich St. Martin am 11. November um 17 Uhr auf den Weg von der katholischen Kirche St. Markus, Am Kiesteich 50, in Richtung Kiesteich. Für die Katholiken in Siemensstadt beginnt die St. Martinsfeier am 11. November um 16.30 Uhr in der evangelischen Gedenkkirche Plötzensee, Heckerdamm 226, von wo aus es dann mit einem Fackelzug zur Kirche Maria Regina Martyrum, Heckerdamm 232, geht.

Auch der Familiengottesdienst am Sonntag, 12. November, um 16 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, Im Spektefeld 26, steht im Zeichen von St. Martin. Nach dem Gottesdienst gibt es einen Laternenumzug und ein Buffet. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.