Von Acryl bis zur Kohle

Berlin: Stadtbibliothek | Falkenhagener Feld. Der Künstler Peter Scherer stellt bis zum 14. April in der Stadtteilbibliothek, Westerwaldstraße 9, aus. "Von Acryl über Kohle bis Öl - alles ist möglich" heißt seine Bilderschau. Peter Scherer ist bekannt dafür, seine Kreativität nicht auf eine Stilrichtung oder ein Malmittel zu beschränken. Seine Kunstwerke kommen mal gegenständlich, mal naturalistisch und mal phantastisch daher. Beim Acrylmalen reizt ihn die kurze Trockenzeit, die einen flinken Pinsel erfordert, um Farbschattierungseffekte zu kreieren. Bei den Ölfarben bevorzugt er das kräftige Preußischblau, bei der Kohle sind es die Hell-Dunkel-Effekte, die Tiefe erzeugen.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.