Misstände beseitigen

Spandau. Die Deutsche Wohnen beschäftigte jetzt auch die Bezirksverordneten. Auf Antrag der Linksfraktion forderten sie das Bezirksamt einstimmig auf, sich gegenüber dem privaten Wohnungsunternehmen für eine zeitnahe und vollständige Beseitigung der Missstände in ihren Mietobjekten im Falkenhagener Feld einzusetzen. Zu den Mängeln gehören wochenlang ausfallende Heizungen, nicht gesäuberte Haus- und Treppeneingänge und fehlender Service. Außerdem soll die Deutsche Wohnen den Berliner Mietspiegel einhalten. Wie berichtet gab es im Falkenhagener Feld mittlerweile zwei Kiezversammlungen. Unter Mithilfe des Alternativen Mieter- und Verbraucherschutzbundes (AMV) wurden 325 Protestunterschriften gesammelt und am 1. März der Deutsche Wohnen übergeben. Auch in anderen Bezirken übten Mieter wiederholt Kritik am Zustand ihrer Wohnungen und dem Geschäftsgebaren der Deutsche Wohnen. Mitte Februar gab es darum eine Anhörung des Unternehmens auf Landesebene. uk
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.