Begegnungsstätte für die Bürger am Posthausweg

Die Quartiersmanager Karl-Heinz Fricke, Simon Geßner, Tina Waleschkoswki und Elena Melichowa vor dem "kieztreFF" an der Falkenseer Chaussee 199. (Foto: gesopmbh)
Falkenhagener Feld."Näher an den Bürger ran" will das Quartiersmanagement Falkenhagener Feld West mit dem neuen Projekt "kieztreFF am Posthausweg" im Einkaufszentrum Posthausweg. Eröffnet wird der Treff am 2. August. Gemeinsam mit der neuen Eigentümerin, der Conwert-Immobiliengruppe, soll im "kieztreFF" Raum für nachbarschaftliche Aktivitäten, Initiativen und bürgerschaftliches Engagement geboten werden. Quartiersmanager Simon Geßner möchte erreichen, dass die Bürger des Quartiers Falkenhagener Feld West mit ihren Aktivitäten den Raum füllen, sich informieren und beraten lassen. Weiterhin soll dies ein Begegnungsort werden um sich zu treffen, zusammen zu Essen und auch die Freizeit gemeinsam zu gestalten.

Finanziert wird der "kieztreFF" aus Fördermitteln des Programms der "Sozialen Stadt", aus dem seit 2005 das Quartiersmanagement Falkenhagener Feld West gefördert wird. Die Eigentümerin unterstützt das soziale Projekt durch das Bereitstellen der Räume und eine reduzierte Miete. Eröffnet wird der "kieztreFF am Posthausweg", Falkenseer Chaussee 199, am 2. August um 14 Uhr. Alle Nachbarn sind herzlich eingeladen. Aus Anlass der Eröffnung zeigt Thomas Freiberg Fotos zum Thema "Wildes Leben im Falkenhagener Feld". Außerdem können die Besucher einen von Kindern selbst gebastelten Mini-Tierpark bestaunen.

Wer die Räume nutzen möchten, meldet sich beim Quartiersmanagement am Kraepelinweg 3 unter 30 36 08 02 oder per E-Mail an gesopmbh@arcor.de.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.