Bouleplatz an der Badestelle

Falkenhagener Feld.Auf dem Mehrgenerationenspielplatz am Kiesteich wird es doch keinen Bouleplatz geben. Wie das Bezirksamt informiert, konnte er wegen des fortgeschrittenen Spielplatzbaus nicht mehr rechtzeitig berücksichtigt werden. Die Idee ist damit aber nicht ad acta gelegt: Der Bouleplatz soll nun am Kiesteich im Bereich der neuen Badestelle mit Kiosk realisiert werden. Wann, steht noch nicht fest. Die Kosten werden auf etwa 7000 Euro geschätzt und sollen aus dem Förderprogramm Stadtumbau West beglichen werden. Den Bouleplatz auf dem Mehrgenerationenspielplatz hatte die SPD-Fraktion beantragt. Die Bezirksverordnetenversammlung stimmte im November vorigen Jahres zu und beauftragte das Bezirksamt damit, diese Option zu prüfen. Spandauer können unter anderem auf dem öffentlichen Bouleplatz vor der Kunstremise an der Jüdenstraße ihrem Hobby nachgehen.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.