Willem Wassenaar vermittelt Bewegungs- und Erzähltechniken

Willem Wassenaar war 2012 bereits bei den "Kreativen Köpfen". Jetzt leitet er einen Theaterworkshop der Jugendtheaterwerkstatt Spandau. (Foto: C. Schindler)

Falkenhagener Feld. Die Jugendtheaterwerkstatt Spandau (JTW), Gelsenkircher Straße 20, bietet am 2. und 3. Februar einen Theaterworkshop mit dem Regisseur Willem Wassenaar an. Teilnehmer erlernen Bewegungs- und Erzähltechniken nach der sogenannten Laban-Methode.

Die Techniken des Tänzers, Choreographen und Tanztheoretikers Rudolf von Laban werden untersucht. In einem Training erleben die Teilnehmer, wie diese Techniken helfen können, auf der Bühne intuitiv, also aus dem Bauch heraus, eine starke und persönliche Geschichte entstehen zu lassen. Die zentrale Frage des Wochenendes lautet: Wie kann man mit der Methode selbst autobiografisches Erzählmaterial aus der Gruppe heraus entwickeln? Der niederländische Regisseur Willem Wassenaar hat Theaterwissenschaften in seiner Heimat und Regie an der Toi Whakaari New Zealand Drama School und an der Victoria University (beide in Neuseeland) studiert. Als Schauspieler und Regisseur arbeitete er in den Niederlanden, USA, in Spanien, Neuseeland und Deutschland. Seit 2011 lebt und arbeitet er in Berlin, unter anderem am Deutschen Theater und an Schauspielschulen. Die Spandauer konnten ihn und seine Arbeit im Januar vergangenen Jahres zusammen mit Schauspielstudenten aus mehreren Ländern bei dem Projekt "Kreative Köpfe" in dem Kulturladen an der Neuendorfer Straße 76 erleben.

Der Workshop ist der Start einer neuen Zusammenarbeit mit der Jugendtheaterwerkstatt Spandau. Er findet am 2. und 3. Februar jeweils von 11 bis 17 Uhr in der Jugendtheaterwerkstatt Spandau, Gelsenkircher Str. 20, statt. Die Teilnehmer sollten zwischen 17 und 25 Jahre alt sein und bereits etwas Bühnenerfahrung haben oder zumindest bald auftreten wollen. Der Teilnehmerbeitrag beträgt inklusive Verpflegung 20 Euro. Für sozial Bedürftige stellt die Theaterwerkstatt einen Sponsor.

Anmeldung und weitere Informationen unter 37 58 76 23 oder per E-Mail an postfach@jugendtheaterwerkstatt.de.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden