Führerschein im Babysitten: Trialog startet neuen Kurs

Berlin: Verein Trialog |

Falkenhagener Feld. Junge Spandauer können wieder ihren Babysitterführerschein machen. Den neuen Kurs bietet der Verein Trialog ab dem 18. November an.

Wer als Babysitter sein Taschengeld aufbessern will, in einen Sozialberuf reinschnuppern oder als Au-Pair arbeiten möchte, braucht einen „Babysitterführerschein“. Hier hilft der Verein Trialog regelmäßig mit einem Kurs für Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren weiter. Bei Spielen und praktischen Übungen lernen die jungen Leute sicher mit kleinen Kindern umzugehen. Sie erfahren, wie man Babys richtig pflegt und wickelt, welche Spiele zu welchem Alter passen, wie man Mahlzeiten zubereitet und sich in Notfällen verhält. Ein Erste-Hilfe-Kurs am Kind ist auch dabei. Außerdem erfahren die Teilnehmer mehr über Sozialpädagogik, und welche Rechte und Pflichten ein Babysitter hat. Bei einem Minipraktikum können erste praktische Erfahrungen gesammelt werden.

Zwei diplomierte Sozialpädagoginnen leiten den Kurs. Zum Abschluss gibt es das Zertifikat. Der Lehrgang wird vom Jugendamt Spandau gefördert und startet am 18. November mit einer ganztägigen Einführungsveranstaltung. Der Kurs umfasst acht Termine und findet immer dienstags von 17 bis 19 Uhr in den Räumen von Trialog am Posthausweg 5/7 statt. uk

Anmeldung bei Robert Gibis von Trialog unter  315 11 77 24 oder babysitter@trialog-berlin.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.