Mehr Zwillings-Geburten im Waldkrankenhaus

Andy Schüßler, Oberärztin Dr. Nina Axnick und Katja Hoffmann mit Tim und Leon . (Foto: EWK)

Falkenhagener Feld. Mit Tim und Leon kam in diesem Jahr bereits das 50. Zwillingspärchen im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau (EWK) an der Stadtrandstraße 555 zur Welt. Damit hat sich die Zahl der Mehrfachgeburten erheblich erhöht. Im Jahr 2013 waren es noch insgesamt 30 Zwillingspärchen gewesen, die im EWK geboren wurden.

Zwillingsmama Katja Hoffmann hatte das doppelte Glück früh erahnt. "Bei einer ganz frühen Ultraschalluntersuchung meinte ich schon, zwei Punkte auf dem Monitor zu sehen", sagt die glückliche Mutter. Sie kommt aus einer Familie, in der Zwillinge Tradition haben. Als ihre Ärztin den Verdacht bestätigte, war die Freude bei ihr und Partner Andy Schüßler groß. Schnell war der Familie aus Wustermark klar, dass ihre Kinder im EWK zur Welt kommen sollten.

"Wir wollten mit Zwillingen auf jeden Fall in ein Krankenhaus mit Perinatal-Zentrum", erzählt Hoffmann. Die Jubiläums-Jungen Tim und Leon erblickten dann dort am 27. November gesund das Licht der Welt. Die Zwillingsmutter führt das auf die gute Geburts-Vorbereitung in der Klinik zurück. "Die Kurse im Waldkrankenhaus für Eltern, die Mehrlinge erwarten, waren eine tolle Vorbereitung auf die Geburt", erzählt sie.

"Hebamme Siry hat uns genau erklärt, was während der Geburt passiert und genauso lief es dann auch ab", erinnert sich Hoffmann. Im Kreißsaal seien sie der Hebamme Siry aus dem Vorbereitungskurs dann wieder begegnet. "Und auch die Oberärztin Dr. Nina Axnick kannten wir schon, da sie uns im Rahmen der Risikosprechstunde in den letzten Wochen der Schwangerschaft betreut hatte", erzählt Frau Hoffmann. Da hätten sie sich gleich wie zu Hause gefühlt. Nach rund fünf Stunden waren Tim mit 2795 Gramm und 49 Zentimetern und Leon mit 2910 Gramm und 50 Zentimetern da und das Familienglück perfekt.

Auch die Gesamtzahl der Geburten ist im EWK im Jahr 2014 angestiegen. Waren es sonst pro Jahr rund 1900 Kinder, kam in diesem Jahr schon Anfang Dezember das 2000. Baby zur Welt. "Dass die Anzahl der hier geborenen Kinder und besonders der Zwillingsgeburten in diesem Jahr so stark angestiegen ist, ist sicherlich kein Zufall", sagt Dr. Martina Dombrowski, Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe. Die Klinik verfüge über große Erfahrung gerade in der Betreuung von Mehrlings-Schwangerschaften.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.