Bewusstlos geschlagen

Fennpfuhl. Ein aufmerksamer Anwohner konnte wohl Schlimmeres verhindern, als er am Abend des 12. April beherzt einschritt. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei führte ein 42-Jähriger gegen 23.20 Uhr in der Paul-Junius-Straße seinen Hund aus. Unvermittelt wurde er von zwei Männern angegriffen und zu Boden geschlagen. Dabei verlor er das Bewusstsein. Die Männer raubten ihn aus, sie entwendeten ihm einen Schlüsselbund. Der besagte Anwohner beobachtete die Szene und sprach die Täter laut an. Die ließen daraufhin von ihrem Opfer ab und flüchteten in den Fennpfuhlpark. Der Überfallene blieb mit Verletzungen im Gesicht zurück und musste im Krankenhaus behandelt werden.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.