Über acht Millionen Besucher: Theater an der Parkaue übergibt Gutschein

Mitarbeiter des Theaters an der Parkaue überraschten Oliver Kalies mit einem Konfettiregen. (Foto: Parkaue)
Berlin: Theater an der Parkaue |

Mit einem Konfettiregen überraschte das Theater an der Parkaue seinen achteinhalb millionsten Besucher. Obendrein bekam der Ehrengast einen Gutschein für mehrfachen, kostenlosen Theatergenuss.

Gezählt wurde vom Tag der Gründung des Theaters im Jahr 1948 an: Achteinhalb kleine und große Besucher registrierte die Bühne am 15. März an der Parkaue, die zwischenzeitlich Theater der Freundschaft und carrousel Theater hieß.

Oliver Kalies war zum ersten Mal im Jungen Staatstheater in Lichtenberg. Gemeinsam mit seiner Freundin sei er gerade auf Entdeckungstour durch die Berliner Theaterlandschaft, erzählte der überraschte Berliner. Ein Team der Bühne an der Parkaue begrüßte den Schüler des Oberstufenzentrums Berliner Kläre-Bloch-Schule mit Konfetti und einem ganz besonderen Geschenk.

Ein ganzes Jahr lang darf er nun gratis Theatervorstellungen in Berlins kleinstem Staatstheater besuchen und kann somit seine Entdeckungstour vertiefen. Zu sehen gab es für Oliver und seine Mitschüler Gotthold Ephraim Lessings „Emilia Galotti“ in der Regie des Theaterintendanten Kay Wuschek. Die nächsten Premieren im Haus an der Parkaue 29 stehen schon an: „Mädchen wie die“ ist ein Stück für Menschen im Alter ab 14 Jahren und erstmals am 7. April zu sehen. Die Produktion „In 80 Tagen um die Welt“ für Theaterfreunde ab zehn Jahren zeigt das Theater am 11. April.

Ausführliche Informationen zum Spielplan gibt es unter www.parkaue.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.