Wie sehen die anderen die Welt?

Berlin: Anton-Saefkow-Bibliothek | Fennpfuhl. Einen eigenen Blick auf die Welt werfen – das ist das Ziel einer Fotogemeinschaft junger Erwachsener. Sie hat steinerne Boten der Vergänglichkeit fotografiert, vor allem historische und moderne Friedhofsskulpturen, die mit Moos und Efeu bewachsen sind. Zu sehen gibt es die Fotowerke noch bis zum 11. August in der Anton-Saefkow-Bibliothek am Anton-Saefkow-Platz 14. Zu der Gruppe gehören auch Menschen mit geistigen und psychischen Beeinträchtigungen. Die Fotogemeinschaft ist eine Initiative des Betreuten Einzelwohnens des Rehabilitationszentrums Berlin Ost. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.