Wenn die Suppe lügt

Fennpfuhl. Viele Menschen greifen beim Einkaufen zu industriell hergestellten Lebensmitteln. Die enthalten oft Stoffe, die nicht natürlicher Herkunft sind. "Die Suppe lügt" heißt die Informationsveranstaltung am 12. Januar in der Anton-Saefkow-Bibliothek am Anton-Saefkow-Platz 14, welche die Tricks der Lebensmittelindustrie aufdecken will. Die Lichtenberger Apothekerin Anke Rüdinger wird Auskunft zu den gängigen Lebensmittelzusatzstoffen geben. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt beträgt einen Euro. Um Anmeldung wird gebeten unter 902 96 37 73.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.