Preisverdächtige Integration

Berlin: Rathaus Lichtenberg | Lichtenberg. Im September wird der Bezirk Lichtenberg zum zweiten Mal den Integrationspreis vergeben. Bürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) ruft deshalb dazu auf, Vorschläge für Preisträger mit einer Begründung bis zum 14. August einzureichen. Gesucht werden Personen, Träger, Unternehmen, Initiativen und Projekte, die sich um das Thema "Integration und Wirtschaft" verdient gemacht haben. Der Preis würdigt das Engagement für die Integration und Gleichberechtigung aller Lichtenberger – egal welcher Herkunft, Sprache, kultureller Prägung oder Lebensweise.

Vorschläge sind einzureichen beim Bezirksamt Lichtenberg, Geschäftsstelle der Jury, Integrationsbeauftragte Bärbel Olhagaray, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin. Weitere Informationen gibt es unter 902 96 39 07.

KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.