Seelische Gesundheit im Gespräch: „Lichtenberger Trialoge“ starten

Berlin: Bezirksamt Lichtenberg |

Lichtenberg. Zum fünften Mal findet die Gesprächsreihe „Lichtenberger Trialoge“ statt, bei der es um Fragen und Antworten rund um die seelische Gesundheit geht.

Bei der Gesprächsreihe sollen Betroffene, Angehörige und professionelle Helfer gleichermaßen zu Wort kommen. Diesem trialogischen Ansatz ist die Reihe verbunden, die Berührungsängste bezüglich psychischer Erkrankungen und anderer Themen zur seelischen Gesundheit abbauen will.

Jeweils am vierten Mittwoch des Monats können sich Interessierte mit Fachleuten zu festgelegten Themenschwerpunkten austauschen. Die Veranstaltungen finden jeweils von 17 bis 19 Uhr im Raum 223/224 des Rathauses Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6 statt.

Themen der Gesprächsveranstaltungen sind: Am 29. März: „Wo hört Inklusion auf und wo fängt Gleichmacherei an?“. Am 26. April tauschen sich Interessierte unter dem Titel „Der Film in mir – subjektives Erleben von Psychosen“ aus. Am 28. Juni folgt der dritte Teil der Reihe. „Was spielst Du und wenn ja, seit wie vielen Jahren?“ heißt der thematische Schwerpunkt, der die Spielsucht genauer unter die Lupe nehmen wird. KW

Weitere Informationen gibt es im Bezirksamt bei Roland Scheil unter  902 96 45 12.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.