Tischtennis: Linné-Schüler beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“

Berlin: Carl-von-Linné Schule | Lichtenberg. Die Tischtennismannschaft der Carl-von-Linné Schule für Körperbehinderte, Paul-Junius-Straße 15, hat am 16. Februar den Landesentscheid „Jugend trainiert für Paralympics“ gewonnen. Damit vertritt die Mannschaft Berlin erneut beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics/Olympia“ im April dieses Jahres. Die erfolgreichen Sportler sind im letzten Jahr erstmalig Bundessieger geworden. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke): „Ich gratuliere der Tischtennismannschaft sehr herzlich und drücke für das Bundesfinale im Frühjahr die Daumen.“ KT
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.