Diskussion zur Elisabethaue: Fachleute vom Senat sind eingeladen

Berlin: Treffpunktgemeinde |

Französisch Buchholz. Eine Diskussionsveranstaltung zum geplanten Wohnungsbauprojekt Elisabethaue findet am 15. April statt. Dazu laden der SPD-Ortsverband und der Bürgerverein Französisch Buchholz um 19 Uhr in den Saal der Treffpunktgemeinde an der Hauptstraße 64 ein.

Als Gesprächspartner ist der zuständige Abteilungsleiter für den Wohnungsbau in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Dr. Jochen Lang, eingeladen.

Weiterhin haben der stadtentwicklungspolitische Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der BVV, Peter Brenn, das Mitglied des Abgeordnetenhauses, Alex Lubawinski, sowie der Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup (beide SPD) ihre Teilnahme zugesagt.

Obwohl sich das Bauvorhaben nicht in Französisch Buchholz befindet, sondern in Blankenfelde, sind viele Bürger aus Buchholz als voraussichtliche künftige Nachbarn eines neuen Stadtteils unmittelbar betroffen und durch eine unklare Informationslage verunsichert. Daher ist es dem SPD-Ortsverband und dem Bürgerverein wichtig, mit den politischen Entscheidungsträgern ins Gespräch zu kommen. Ziel sei es, damit nicht nur einen Beitrag zu Versachlichung der Diskussion zu leisten, so die Veranstalter. Gleichzeitig solle die Forderung nach einer Einbindung der Bürger in die Planungsprozesse bekräftigt werden.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.