Scheven Group GmbH spendet Spielgeräte für Kita "Kleiner Fratz"

Dipl.-Ing. Burkhard Scheven, Geschäftsführer der Scheven Group GmbH. (Foto: Catrin Wolf)
 
Das Projekt Maison Claire steht vor der Fertigstellung. Hier der Blick von Süden auf das "Haus Clärchen". (Foto: Scheven Group)
Berlin: Maison Claire | In der Triftstraße 31 in Französisch Buchholz wird es demnächst munter zugehen: Rechtzeitig zur Freiluftsaison warten neue Wippen für den Spielplatz im Wert von 500 Euro auf die Kinder der Kita "Kleiner Fratz". Gespendet werden sie von der Scheven Group GmbH, die in direkter Nachbarschaft als Initiator das Projekt Maison Claire verwirklicht. Und das aus guten Gründen: Eine Leitlinie der Kleiner Fratz GmbH ist es Kindern zu helfen, sich in der komplexen Welt zurechtzufinden und diese aktiv mitzugestalten. Mitgestaltung und Engagement in der regionalen Entwicklung sind auch die Grundprinzipien der Scheven Group GmbH, die seit über 20 Jahren als kompetentes Dienstleistungsunternehmen rund um Immobilien in Deutschland und Europa bekannt ist. Als solches verfügt die Scheven Group über ausgezeichnete Kenntnisse gerade des Berliner Immobilienmarktes und setzt diese in erfolgreichen Projekten konsequent um.

Dabei ist es dem Unternehmen ein besonderes Anliegen, die Menschen immer im Blick zu behalten - das betont Dipl.-Ing. Burkhard Scheven, Geschäftsführer der Scheven Group GmbH: "Das Maison Claire soll vor allem jungen Familien ein modernes und gemütliches zu Hause bieten. Als innovatives und zukunftsorientiertes Unternehmen sind wir es gewohnt, nicht nur auf das Hier und Jetzt, sondern über den Tellerrand hinaus und in die Zukunft zu blicken. Unsere Zukunft fängt heute an, und zwar bei den Kleinsten unserer Gesellschaft. Eine Spende für die Kita Kleiner Fratz in direkter Nachbarschaft zu unserem Neubauprojekt Maison Claire ist daher für uns nicht nur eine Investition in die Zukunft, sondern Ehrensache."

Bezahlbarer Wohnraum

Mit dem Neubauprojekt Maison Claire in der Schützenstraße in Französisch Buchholz trägt die Scheven Group vor allem einer unübersehbaren Entwicklung der letzten Jahre Rechnung: Die stetig steigenden Bevölkerungszahlen in Berlin haben auch den Bedarf an Wohnraum für junge Familien immens steigen lassen. Die Scheven Group GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, speziell für diese Familien Wohnraum zu schaffen, der für sie auch bezahlbar ist. Das Maison Claire ist dafür bestes Beispiel und zielt auf eine ganz konkrete regionale Belebung der Stadtlandschaft als attraktiven Lebensraum für seine Bewohner ab. Am nördlichen Stadtrand gelegen, dort wo kein Durchgangsverkehr stört, vereint das entstehende Wohnensemble Ruhe und Naturnähe mit den vielfältigen Möglichkeiten eines urbanen Großstadtlebens. Ebenfalls ideal ist die Infrastruktur vor Ort mit Schulen, Kindertagesstätten, Bibliothek und Einkaufszentren in unmittelbarer Nähe sowie mit der nahen Anbindung an den Berliner Autobahnring.

Maison Claire - übersetzt bedeutet es soviel wie "helles, lichtdurchflutetes Haus". Dieser Name bringt den Charakter der beiden Mehrfamilienhäuser auf den Punkt und schlägt ganz bewusst eine Brücke zu jenen französischen Einflüssen, die vor rund 300 Jahren Französisch Buchholz geprägt und damit schon früh Berlin zu einer weltoffenen Stadt gemacht haben. Diese Offenheit spiegelt sich auch in der Architektur der beiden Häuser Claire und Clärchen wider: Große Fenster und Türen sorgen für ideale Lichtverhältnisse und eröffnen den Blick in die Natur. Die umgebenen Terrassen- und Balkonanlagen, begrünte Dächer sowie die direkt zugänglichen Gärten im Erdgeschoss verleihen den Wohnungen den einzigartigen Charakter einer Oase der Entspannung. Insgesamt 33 Wohneinheiten, unterteilt in 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen von 65 bis 150 Quadratmetern, bieten Familien, Paaren und Singles ein funktionales Wohnen ohne Einschränkungen. Und bereits im Winter 2015/16 werden alle Wohnungen bezugsfertig sein!

Bezahlbarkeit und höchster Komfort stellen in den Häusern des Maison Claire keinen Widerspruch dar. In massiver Bauweise errichtet, genügen die Wohnungen vom Keller bis zum Dach hohen Ansprüchen und vermitteln ein unverwechselbares Ambiente, in dem sich die neuen Bewohner rundum wohlfühlen können. Die nachhaltige Bauweise ist zum Beispiel in einem gedämmten Mauerwerk für die Außen- und Trennwände realisiert. Hauptenergieträger ist Fernwärme, die Häuser genügen selbstverständlich dem neusten Energiestandard. Mit der Energieeffizienzklasse A werden hier die Heizkosten zur Nebensache. Aufzüge reichen vom Keller über alle Etagen bis ins Dachgeschoss. Eichen-Fertigparkett, Fußbodenheizung, kontrollierte Wohnraumlüftung und die Installation modernster Haustechnik lassen keine Wünsche offen. Das gilt auch für die modernen Bäder mit Badewannen oder bodengleichen Duschen sowie Sanitärkeramik und Armaturen namhafter Hersteller. Übrigens: Barrierefreiheit ist ebenfalls gegeben und wichtiger Teil des Konzeptes des generationenübergreifend gestalteten Wohnungsbauprojekts. Hier finden also Jung und Alt alle Voraussetzungen, die ein entspanntes Zusammenleben ermöglichen.

Das Wohnensemble Maison Claire wird abgerundet durch eine großzügige landschaftsgärtnerische Außenanlage mit Bäumen, Hecken und Sträuchern, mit Spielplatz, Parkflächen und Wegen. Kurzum: Mitten in Französisch Buchholz entsteht ein wunderbarer Wohn- und Lebensraum, wie man ihn sich besser kaum wünschen kann. Und sein Name ist Programm: Denn Claire bedeutet auch "Die Leuchtende!"

Vor-Ort-Besichtigungen

Informieren Sie sich über das Objekt und den Verkauf. Der Kaufpreis liegt derzeit noch deutlich unter 3.000 €/m². Bis zum 31.3.2015 werden die Wohnungen 10 & 15 (Haus B) zum exklusiven Familienrabatt von 2.590 €/m² angeboten!
Ihr Ansprechpartner: Olaf Jäckel von der Argos Real Estate GmbH. Führungen: Mi 18-20 Uhr, Sa 14-17 Uhr auf dem Baugelände, Rupertweg 5, 13127 Berlin-Französisch Buchholz statt. Besichtigungstermin vereinbaren: Mail olaf.jaeckel@argos-immobilien.de, 0152/34 07 53 86.

/

1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden