Martin Schneider lud Kita-Kinder in den Kochbus ein

Koch Martin Schneider empfing die Kita-Kinder aus der Schützenstraße am Kochbus. (Foto: BW)

Französisch Buchholz. Ungewöhnlichen Besuch hatte die Kita Schützenstraße vor wenigen Tagen: Der Kochbus des Unternehmens "Menü-Taxi" machte vor der Einrichtung halt. Koch Martin Schneider lud die Kinder zum Kochen ein -und zwar in einen umgebauten Doppeldeckerbus, der mit modernster Küchentechnik ausgestattet ist.

Im Stadtbild ist der Kochbus nicht zu übersehen. Denn er ist hellgrün lackiert und mit Abbildungen von Lebensmitteln und Kochutensilien versehen. In diesem lernen Kinder die bunte Vielfalt der Lebensmittel kennen. "Die Kinder unternehmen im Bus eine einstündige Sinnesreise durch die Welt der gesunden Lebensweise"; erklärt Martin Schneider.Zu Beginn wurde den Kindern aus der Kita Schützenstraße eine grüne Schürze umgebunden und eine Kochmütze aufgesetzt. Danach ging es in die obere Etage des Kochbusses. Nach einer kleinen Lebensmittelkunde wurde dann ordentlich gekocht. Wie schneide ich Mohrrüben? Wie schäle ich Kartoffeln? Was brauche ich für einen Eintopf? Und ist Fleisch gesund? Auf all diese Fragen bekamen die Kinder Antworten vom Fachmann.

Dass der Kochbus an der Kita Schützenstraße 133 haltmachte, liegt auch am besonderen Profil der Einrichtung. "Wir beteiligen uns am Landesprogramm ,Kita bewegen - für die gesunde Kita‘", sagt Leiterin Katrin Scholz. "Ein Schwerpunkt in unserer Kita ist deshalb das Thema Ernährungsbildung." Den Kochbus, der berlinweit Kita und Schulen besucht, gibt es seit fünf Jahren. Seinerzeit hatte der Geschäftsführer des Catering-Unternehmens "Menü-Taxi", Detlef Eildermann, auf Ebay einen alten BVG-Doppeldeckerbus ersteigert. Er ließ ihn restaurieren und mit moderner Küchentechnik ausstatten. Seitdem ist der Bus mit Martin Schneider an Bord unterwegs.

Dem Koch macht die Arbeit mit den Kindern sichtlich Spaß. "Die Kinder lernen im Bus, die richtigen Lebensmittel auszuwählen. Dann lernen sie sie sehend, riechend und schmeckend näher kennen. So entwickeln sie schon frühzeitig ein Gefühl für gesunde Ernährung." Zu oft wird, so die Erfahrung des Kochs, schon in jungen Jahren zu ungesunden, fetten Nahrungsmitteln oder süßlichen Pausensnacks gegriffen. Die Folge ist Übergewicht bereits im Jugendalter.

Kitas und Schulen, die an einem Besuch des Kochbusses interessiert sind, erfahren mehr auf www.kochbus.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.