Neu im Amtshaus: Krabbelgruppen und Nachbarschaftscafé

Andrea Delitz im Familienraum: Dort finden zahlreiche Bewegungsangebote für Eltern mit Kleinkindern statt. (Foto: BW)

Französisch Buchholz. Das Amtshaus Buchholz startet mit einem erweiterten Angebot für Familien ins neue Jahr. "Bei uns gibt es jetzt von Montag bis Freitag Angebote für Familien, insbesondere für Familien mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr", sagt Andrea Delitz, die Koordinatorin des Nachbarschaftszentrums in der Berliner Straße 24.

Unterstützt werden die Bestrebungen zum Ausbau der Familienarbeit vom Pankower Jugendamt. Denn auch in Französisch Buchholz nimmt die Zahl junger Familien stetig zu. "Bereits im November begannen wir mit Krabbelgruppen", so Andrea Delitz. Zwei feste gibt es bereits. Außerdem wird noch eine offene Krabbelgruppe angeboten. Zu der sind weitere Eltern mit ihren Kleinkindern donnerstags von 10 bis 12 Uhr willkommen. Während die Kinder miteinander spielen und erste Kontakte zu Gleichaltrigen knüpfen, können die Eltern ins Gespräch kommen und ihre Erfahrungen austauschen. Neu ist außerdem, dass im Amtshaus einmal im Monat ein Nachbarschafts- und Familiencafé seine Türen öffnet. "Wir starten am 31. Januar von 15 bis 18 Uhr", so die Koordinatorin. Danach soll es an jedem letzten Donnerstag im Monat stattfinden. "Wir wünschen uns, dass sich dieses Café zu einem generationsübergreifenden Treffpunkt entwickelt", sagt Andrea Delitz. "Eltern, Kinder, Großeltern und Senioren sind herzlich willkommen. Dass das Café stattfinden kann, ist zwei Buchholzerinnen zu verdanken, die es ehrenamtlich vorbereiten, Kuchen backen und die Tische decken. Wir wünschen uns, dass sich noch weitere Ehrenamtliche finden. Dann könnten wir das Angebot noch weiter ausbauen."

Ebenfalls neu im Programm ist ein Baby- und Kinderflohmarkt. "Die Kinder wachsen so schnell aus ihren Sachen, dass sie ihnen schnell zu klein werden. Auf der anderen Seite werden ständig größere Sachen für die Kinder gebraucht", erläutert Andrea Delitz. "Auf unserem Flohmarkt können die Sachen und Spielzeuge angeboten und erstanden werden." Der erste Flohmarkt ist am 9. März geplant. Die Anmeldung für die Stände läuft bereits. Anmeldeschluss ist Mitte Februar, damit das Amtshaus-Team noch genug Zeit hat, die Standverteilung im Haus zu organisieren.

Zu den weiteren Familienangeboten im Amtshaus Buchholz gehören ein Kurs "Babyzeichen" (montags von 10 bis 11.30 Uhr), ein Rückbildungskurs "Pilates mit Baby" (dienstags von 9.15 bis 10.15 Uhr), Puppentheater (einmal im Monat mittwochs von 10 bis 12 Uhr), Spiel und Bewegung mit Babys sowie Kleinkindern (donnerstags ab 14 Uhr) sowie Prager-Eltern-Kind-Programm-Gruppen (freitags ab 9 Uhr).

Weitere Informationen gibt es unter 475 84 72 bei Andrea Delitz sowie auf www.amtshaus-buchholz.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden