SV Buchholz organisiert Weihnachtssingen

Französisch Buchholz. Bei einem ungewöhnlichen Musikereignis können am 30. November alle Buchholzer mitmachen.

Um 16.30 Uhr findet auf dem Sportplatz an der Chamissostraße ein großes Weihnachtssingen statt. Organisiert wird es vom Sportverein SV Buchholz und seinen Partnern. Bei Union Berlin hat solch ein Weihnachtssingen schon Tradition. Aber warum soll man erst nach Köpenick fahren, wenn man direkt vor der Haustür auch einen Fußballverein und einen Sportplatz hat, sagten sich die Buchholzer Sportler.

Deshalb entwickelten sie die Idee, solch ein Weihnachtssingen auch für ihren Ortsteil zu veranstalten. Im vergangenen Jahr hatte die Aktion Premiere - und war ein voller Erfolg. Deshalb gibt es in diesem Jahr eine Neuauflage.

Um musikalische Mindeststandards zu erfüllen, konnte stimmgewaltige Unterstützung für das Vorhaben begeistert werden. Unter anderem macht der Chor der evangelischen Gemeinde Buchholz mit. Die Jeanne-Barez-Schule und die Robert-Havemann-Schule entsenden ihren Schulchor. Die tiefen Stimmen wird der traditionsreiche Männerchor Buchholz beisteuern. Gemeinsam werden Weihnachtslieder gesungen, und wer nicht ganz textsicher ist, für den gibt es ein Liederbuch.

Für Besinnlichkeit und warme Worte wird an diesem Nachmittag Pfarrer Martin König sorgen. Um das leibliche Wohl kümmern sich die Fußballspieler. Unter anderem gibt es einen Kuchen- und Plätzchen-Basar, einen Grillstand, Glühwein und Kinderpunsch. Für die Kinder wird außerdem ein Weihnachtsbasteln organisiert, und auch der Weihnachtsmann hat sich angesagt.

Besonderer Gast an diesem späten Nachmittag wird Bully sein, das Maskottchen der Eishockeymannschaft Eisbären Berlin. Er steht zwischen 17 und 18 Uhr für eine Foto- und Autogrammstunde zur Verfügung. Einlass zur Veranstaltung ist um 15 Uhr.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.