Verein Ki-Dojo gibt mehr Selbstbewusstsein durch Karate

Französisch Buchholz. Der Buchholzer Verein Ki-Dojo konnte kürzlich bei den Samurai Karate Herbstmeisterschaften äußerst erfolgreich abschneiden.

"Insgesamt 103 Teilnehmer aus neun Trainingsstätten in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt trafen bei diesem Turnier aufeinander", berichtet Vereinssprecher Martin Kulawik. Die Kämpfer aus dem Verein Ki-Dojo waren dabei besonders erfolgreich. Insgesamt fünf Gold- , sieben Silber- und sechs Bronzemedaillen sind das glänzende Ergebnis. Bereits vor einigen Wochen hatte das Buchholzer Team zwei Gold- , eine Silber und drei Bronzemedaillen beim internationalen Kawata-Cup in Australien erkämpfen können. Für ihre Erfolge trainieren die Sportler seit vielen Jahren beständig. Bereits seit 1995 bietet der heutige Übungsleiter Holger Janke im Ortsteil ein Karatetraining an. Vor einigen Jahren mietete der Verein deshalb eine frühere Kfz-Werkstatt an der Hauptstraße 44 an. Die baute er mit viel Eigenleistung zu einem Dojo nach seinen Vorstellungen um. Immer wieder nehmen die Buchholzer Sportler an größeren Turnieren teil.

Weitere Informationen zum Buchholzer Karateverein gibt es unter www.samurai-karate.de sowie unter 27 59 31 15.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden