Gesundheitsregion begrüßt seine Gäste

Wie hier an der Karower Chaussee gibt es in Buch 23 weitere neue Hinweisschilder in einheitlichem Design. (Foto: BW)

Buch. Im Ortsteil gibt es jetzt ein neues Orientierungssystem. Dessen Hinweisschilder orientieren sich am Design der Dachmarke für den Gesundheitsstandort Berlin-Buch.

Unter dem Dachmarkensignet "buch berlin" befindet sich ein grünliches Feld, auf dem sich in weißer Schrift Hinweise zum Campus, zu Kliniken oder zu Forschungseinrichtungen befinden. Mit diesen neuen Schildern soll vor allem die Orientierung erleichtert werden. Immerhin haben die Bucher Kliniken jedes Jahr etwa 216 000 Patienten. Außerdem arbeiten etwa 6500 Menschen in Kliniken, Instituten und Biotech-Unternehmen im Ortsteil.

Mit den neuen Hinweisschildern, die an 24 Standorten aufgestellt wurden, möchte Buch seinen Gästen zugleich ein herzliches Willkommen sagen. Bereits 2011 hatten das Helios Klinikum und Einrichtungen des Forschungscampus auf dem S-Bahnhof ein Willkommensschild installiert.

Außerdem hängen zur besseren Orientierung bereits großformatige Lagepläne vom Ortsteil im Bahnhofsdurchgang sowie in den Schlossparkpassagen. Finanziert wurden diese durch Firmen, Einrichtungen Kliniken aus Buch.

Die neuen, einheitlich gestalteten Hinweisschilder sollen weiter ausgebaut werden. Für dieses Projekt gab es eine Förderung aus EU-Mitteln sowie Unterstützung vom Senat und vom Bezirk.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.