Sozialhaus-Verein sammelt noch Geld- und Sachspenden

Vereinsgeschäftsführer Heinz Buttke und der Vorsitzende Frank Buneß in der Lebensmittelausgabestelle. (Foto: BW)

Französisch Buchholz. Die Mitglieder des Vereins "Sozialhaus Berlin-Pankow (Buchholz)" laden bedürftige Kinder und Erwachsene zu Weihnachtsfeiern ein. Diese Feier findet am 20. Dezember ab 11 bis circa 16 Uhr in den Vereinsräumen in der Bahnhofstraße 3 statt. Ab 17 Uhr feiern dann die Erwachsenen.

"Für das leibliche Wohl werden wir mit einem Spanferkel sorgen", sagt der Vereinsvorsitzende Frank Buneß. "Damit möchten wir unseren Gästen zu Weihnachten mal etwas ganz Besonderes bieten." In Vorbereitung sammelt der Verein wieder Sach- und Geldspenden von Bürgern und Untenehmen, damit dieser Tag für alle Gäste ein besonderes Erlebnis wird. Eine Anmeldung zur Teilnahme an dieser Feier ist nicht erforderlich.

"Das Lächeln der Kinder wird für uns der schönste Dank sein und uns auch ein wenig für den Stress entschädigen, den wir manchmal in unserem Ehrenamt haben", erklärt Frank Buneß, der hauptberuflich als Maler und Grafiker tätig ist. Hauptanliegen des Vereins ist es, einen würdevollen Umgang mit Bürgern zu praktizieren, die sich aufgrund ihres geringen Einkommens ausgegrenzt fühlen. Diese Menschen versorgen die Vereinsmitglieder in ihrer Ausgabestelle vor allem mit Lebensmitteln. Täglich holen Helfer bei Händlern Obst, Gemüse, Brot, Fleisch, Milchwaren, Wurst und Dinge des täglichen Bedarfs ab. Bedürftige erhalten dieses gegen einen geringen Obolus, der in die Finanzierung von Sprit- und Mietkosten fließt.

Daneben richtete der Verein eine kleine Begegnungsstätte ein. In dieser können sich Bedürftige, Geringverdiener und sozial Ausgegrenzte treffen, einen kleinen Imbiss einnehmen und miteinander ins Gespräch kommen. Im Souterrain der Bahnhofstraße 3 werden auch Bekleidung und Hausrat angeboten. "Allerdings ist unser Platz hier sehr begrenzt. Wir würden uns freuen, wenn uns jemand noch einen 30 bis 40 Quadratmeter großen Raum oder eine Garage zur Verfügung stellen könnte", so Frank Buneß. "Dann könnten wir auch Möbel von Spendern annehmen und weitergeben. Möbelangebote haben wir genug, aber es fehlt uns noch der Platz, um diese zu lagern."

Die Lebensmittelausgabe hat montags, donnerstags und freitags von 10 bis 17 Uhr sowie mittwochs von 10 bis 17.30 Uhr geöffnet. Organisiert wird sie übrigens ohne jegliche staatliche oder kommunale Förderung rein ehrenamtlich.

Weitere Informationen gibt es unter 47 59 64 05, per E-Mail an sozialhauspankow@gmx.de sowie zu den Öffnungszeiten in der Bahnhofstraße 3 in Französisch-Buchholz.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.