Buchholzer Siegesserie gerissen

Buchholz. Trotz zuletzt dreier Siege wachsen für die Männer vom SV Buchholz die Bäume nicht in den Himmel. Das 2:3 (1:2) gegen Blau-Gelb klingt nach „enger Kiste“, doch Trainer Peter Rohde gibt zu: „Blau-Gelb war einfach griffiger und das eine Tor besser.“ Zwar glich Michael Thurm die Gäste-Führung postwendend aus (33.), nachdem die Blau-Gelben aber auf 3:1 erhöht hatten, gelang durch Mathias Klotsche per Foulelfmeter nur noch der Anschlusstreffer (76.). Zu allem Übel verletzte sich Torhüter Dennis Klink schwer am Knie und musste früh ersetzt werden.
Derbyzeit ist am Sonnabend, 14 Uhr, wenn die SG Blankenburg in der Chamissostraße gastiert.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.