Sportplatz erhält einen Namen

Berlin: SV Buchholz | Französisch Buchholz. Das Bezirksamt beschloss nach eingehender Beratung, dass der Sportplatz in der Chamissostraße 9-11 den Namen Helmut-Faeder-Sportplatz erhalten soll. Auf diesem Platz trainieren und spielen die Fußballer des SV Buchholz. Faeder war sowohl dem SV Buchholz als auch Hertha BSC viele Jahre lang eng verbunden. Seine ersten Erfolge als Fußballer feierte er Anfang der 50er-Jahre beim damaligen SSV Buchholz. Dann wechselte er zu Hertha. Bis zu seinem Abschiedsspiel 1965 versenkte er viele Bälle in den Netzen gegnerischer Mannschaften. Nach 1990 engagierte er sich für den Aufbau der Buchholzer Nachwuchs-Fußballabteilung. Am 3. August vergangenen Jahres starb der engagierte Sportler im Alter von 79 Jahren. Der SV Buchholz möchte ihn nun ehren, und das Bezirksamt macht mit seinem Beschluss den Weg dafür frei. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.