Festliche Chormusik zur Adventszeit in der Nathanaelkirche

Friedenau. Der Konzertchor Friedenau und der Friedenauer Frauenchor singen Weihnachtslieder verschiedener Epochen. Auf dem Programm steht zudem Benjamin Brittens Zyklus "A Ceremony of Carols".

"Diesmal steht unser Konzert unter einem besonders guten Stern", sagt Chormitglied Birgit Reddemann. Beide Chöre können gemeinsam in der Nathanaelkirche am Grazer Platz auftreten. Im ersten Teil des Konzerts bei Kerzenschein am 14. Dezember 16 Uhr wird der Frauenchor Benjamin Brittens (1913-1976) 1942 auf hoher See entstandenes Chorwerk für Knaben- oder Frauenchor, Solostimmen und Harfe intonieren. Der englische Komponist hat Texte des Dichters Gerald Bullett (1893-1958) vertont. Musikalisch beschrieben wird eine klirrende Winternacht, es erklingt ein friedliches Wiegenlied oder ein schlichter gregorianischer Gesang, der die Geburt Jesu verkündet. Eine besondere Herausforderung für den Frauenchor sind die Liedtexte in Mittelenglisch. Die Soli singen die Sopranistinnen June Arend und Sarah Fuhs sowie die Altistin Katharina Thomas. Weitere musikalische Gäste sind Neam Tarek an der Harfe und Ulrich Wirwoll an der Orgel.

Im zweiten Teil spannt der Konzertchor mit seinen europäischen Weihnachtsliedern einen weiten Bogen von der Renaissance über den Barock bis zur Frühklassik. Werke wie Bachs "Brich an o schönes Morgenlicht" aus dem Weihnachtsoratorium, Michael Praetorius’ "Der Morgenstern ist aufgegangen" oder das allseits beliebte "Stille Nacht, heilige Nacht" spiegeln auf berückende Weise den Geist der Adventszeit wider.

Karten zu acht Euro sind im Nachbarschaftshaus Friedenau, Holsteinische Straße 30, an der Information Freitag jeweils 10 bis 18 Uhr erhältlich, 85 99 51 10. Bestellungen: konzertchor@nbhs.de und 82 70 76 40 (Hausverwaltung Elsbach). Karten an der Abendkasse ab 15 Uhr sind zu zehn Euro, ermäßigt acht Euro, erhältlich. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.