Lesung und Musik: "Fremd bin ich eingezogen..."

Wann? 26.11.2016 19:30 Uhr

Wo? Nachbarschaftsheim Schöneberg, Holsteinische Str. 30, 12161 Berlin DE
Das Leben ist ein Unterwegssein, allein und mit anderen. (Foto: (*)Kultur-Café)
Berlin: Nachbarschaftsheim Schöneberg |

Am Samstag, den 26.11.2016 um 19:30 Uhr im Nachbarschaftsheim Schöneberg (Nachbarschaftshaus Friedenau, im großen Saal, Holsteinische Straße 30, 12161 Berlin).

- Eintritt frei, Spenden willkommen -

Eine literarisch-musikalische Annäherung an das Phänomen Fremdheit


Fremd sein, fremd werden, ist ein Zustand, den wir alle kennen und wahrnehmen. Doch wie gehen wir mit ihm um und was kann uns dabei helfen ihn zu überwinden?

Wir haben uns auf den Weg gemacht, mehr darüber herauszufinden, indem wir Texte von Homer bis Brecht zusammengestellt und selbst geschrieben haben. Begleiten Sie uns auf dieser Reise ins Innere der Fremdheit.

Das Leben ist ein Unterwegssein, allein und mit anderen.

Dies sind die Mitreisenden: Irene und Thessi Aselmeier (Regie & Dramaturgie), Babak Bardya, Marion Braun, Alexandra Gotthardt und Helus Hercygier (Gesang & musikalische Begleitung), die Autorinnen und Autoren Susanne Fischer, Annie Klef, Sonia Nowosielska, Theodosios Ntouvalis, Thomas Stein und Erik Wunderlich, sowie Cornelia Kurth (Schauspielerin), Ursula Raschke und Beate Wutke.


Kontakt und weitere Informationen zur Veranstaltung:

Kultur Café / AG Neue Nachbarn
Ansprechpartnerin: Andreia dos Santos Filipe

Holsteinische Straße 30
12161 Berlin

Tel: 030 85 99 51 -16
E-Mail: kultur-cafe@nbhs.de
Webseite: http://www.kultur-cafe.nbhs.de
Facebook:https://www.facebook.com/nbhs.Kultur.Cafe/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.