Küsschen für Hilde Knef: Programm zum 15. Todestag der Diva

Wann? 15.02.2017 19:30 Uhr

Wo? Nicolaische Buchhandlung, Rheinstraße 65, 12159 Berlin DE
René Koch stylte Hildegard Knef für viele Auftritte, woraus sich eine innige und tiefe Freundschaft ergab, wie man hier sehen kann. (Foto: privat/René Koch)
Berlin: Nicolaische Buchhandlung |

Berlin. Am 1. Februar jährt sich der Todestag von Hildegard Knef zum 15. Mal. Dazu soll es auf ihrem Grab auf dem Waldfriedhof Zehlendorf rote Rosen regnen.

Starvisagist René Koch erinnert sich an die aufregende Zeit mit Deutschlands letzter Diva, liest deshalb aus seinem Buch „Abgeschminkt“ das Kapitel „Als Hilde vom Affen gebissen wurde“. Die Lesungen finden statt im Lippenstiftmuseum, wo ihre Bühnenwimpern, ihre Kleider und Hüte zu besichtigen sind.

Lesung in Friedenau

Eine kostenlose öffentliche Lesung gibt es am 15. Februar um 19.30 Uhr in der Nicolaischen Verlagsbuchhandlung in der Friedenauer Rheinstraße 65. Schließlich verbrachte Hilde ihre Kindheit ganz in der Nähe in der damaligen Sedanstraße (heute Leberstraße) in Schöneberg.

Koch erzählt aber auch von seinen Begegnungen mit anderen Weltstars wie Shirley MacLaine, Joan Collins oder Shirley Bassey. Darüber hinaus wird Berliner Zeitgeschichte lebendig, das wunderbare alte Westberlin, die aufregenden 68er, die schrillen 70er mit Romy Haag und David Bowie sowie die spektakulären 80er-Jahre mit dem Mauerfall bis heute. Koch versteht es, seine Zuhörer zu begeistern, seine Erinnerungen in die Zeitgeschichte einzubinden und spart dabei nicht mit Selbstironie und Mutterwitz. Aber auch sein Denken über das Älterwerden und Jungbleiben kommt zur Sprache. Er plädiert für Happy Aging statt Anti Aging. Man darf gespannt sein.

Das Lippenstiftmuseum, Helmstedter Str. 16, 10717 Berlin, ist nach Anmeldung zu besichtigen. www.lippenstiftmuseum.de,  854 28 29 (Mi-Fr 11-19 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.