Fotografie trifft Malerei

Friedenau.Die erste Ausstellung der Pop-Art-Galerie Berlin, Bundesallee 79, nach der Sommerpause dreht sich um Werke, in denen analoge Fotografien vom spanischen Künstler Pablo Mercado nachbearbeitet wurden. Mercado hat in Spanien und Italien studiert, seit zwei Jahren lebt er in Berlin. Eröffnet wird die Schau am Freitag, 21. September 20 Uhr. Bis 9. November wird sie von montags bis freitags 10 bis 12 sowie von 13 bis 18 Uhr zu sehen sein. Informationen: 65 07 52 32, www.pop-art-galerie-berlin.de.
Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden